Social Voices 2018

Nach sechs Monaten Media Residents ist es an der Zeit, zurück zu blicken und ein Fazit zu ziehen. Sechs Monate an Events, Workshops und das Vergnügen, Menschen, Projekte und Initativen kennen zu lernen, die sich für eine weltoffene und hassfreie Gesellschaft einsetzen.

Und wie ginge das besser, als mit einem letzten großen Knall: ein Event mit allen Residents sowie ihren Themen, die das Projekt definiert und geprägt haben. das war Social Voices 2018 – New spaces for a public Society. Aber bleibt es wirklich der letzte Knall?

Hashtags und Thementische

Zum Beginn der Veranstaltung durften die Media Residents Hashtags wählen, die sie am ehesten mit Leben und Ideen füllen wollten. Nach der Vorstellungsrunde wurden dann die Arbeitsgruppen entsprechend dieser ersten Auswahl zusammengesetzt. Und dann ging es auch schon los! Mindmaps wurden erstellt, Visionen entwickelt und konkrete Ideen für deren Umsetzung gesponnen. Die Ergebnisse der drei großen Themeninseln wurden in einem informellen Vortrag der großen Runde vorgestellt und ernteten zurecht Bewunderung für den kreativen Output, der an diesem Nachmittag entstanden ist.

#Journalism

Der Name Media Residents verrät es schon: es geht um Menschen, die in den Medien zuhause sind, unabhängig von ihrer Herkunft. Dennoch ist es schwer, in einem neuen Land als Journalist Fuss zu fassen. Dazu kommt, dass man weder als Medienmacher noch als Publizist zu einer geschützten Berufsbezeichnung gehört.

Dies als Chance zu verstehen und selbst Texte, Fotos, Videos für Erlebnisse, Reportagen oder Dokumentation zu veröffentlichen war das Schwerpunktthema der Gruppe #Journalism. Genau das, wofür wir uns seit Projektbeginn erfolgreich einsetzen und sowohl Technik als Workshops zu den unterschiedlichen Formen und Formaten anbieten.

#Socialmatters

Egal ob privat oder bei der Arbeit, der Gedanke an das soziale Umfeld sollte allgegenwärtig sein und zur Verbesserung des Miteinanders motivieren. Es ist so einfach, sich einzubringen und zu engagieren. Das soziale Ehrenamt gehört zu den festen Säulen unserer solidarischen Gesellschaft.

Beim Hashtag #SocialMatters wurden viele Fragen diskutiert, zum Beispiel was man davon hat. Denn viele soziale Berufe leiden unter schlechter Bezahlung und geringem Ansehen, freiwillige Tätigkeiten werden nicht ernst genommen. Hier herrscht Nachbesserungsbedarf! Werdet laut, wenn ihr auch so denkt. Nutzt eure Stimme auf der Straße und im Netz, privat und bei der haupt- oder ehrenamtlichen Arbeit.

#Lovespeech

Jeder hatte schon einmal mit #Hatespeech zu tun. Auch wenn der Begriff aus dem Digitalen kommt, existiert Hatespeech in vielerlei Formen überall auf der Welt. Egal ob im Internet, auf dem Schulhof oder auf der Strasse: Hass hat noch nie jemandem etwas gebracht. Das Team in dieser Gruppe legte einen Schwerpunkt auf die Wirkung einer von vorneherein gegensätzlichen Kommunikation.

Zwar kann man negative Gefühle nicht komplett aus dem Menschsein verbannen, aber man kann zu positivem Denken und Herangehen auffordern und bei sich selbst den ersten Schritt machen. Von lovespeech bis zum lovestorm: stay positive & spread the word!

BIG NEWS für alle Residents

Bevor das Programm in ein lockeres Netzwerken mit Live Musik von DJane V übergehen konnte, stand noch das Interview mit der „Chefin“ des Projekts auf dem Plan: Sophia Oppermann von Gesicht Zeigen! e.V.. Doch keiner ahnte, wie bedeutsam dieser Programmpunkt für das Projekt dann werden sollte. Sophia gab ohne Vorankündigung die gute Nachricht bekannt, dass das Projekt für den Rest des Jahres 2018 verlängert wurde, welches vorher nur bis zum 31.03.2018 bewilligt war. Jetzt gab es keinen Zweifel mehr, dass die Veranstaltung und der Tag ein voller Erfolg waren.

Dankeschön, und weiter geht’s! #letsgooo

Hiermit sagen wir DANKE an alle, die bis jetzt Teil des Projekts waren und auch hoffentlich bleiben werden. Menschen wurden zu Bekannten und zu Freunden. Aus Ideen entstanden Projekte, Events und Workshops. Doch wir werden uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, ganz im Gegenteil! Freut euch auf mehr Events, mehr Workshops, mehr Hashtags und mehr Media Residents. Es gibt noch viele Menschen, die noch viel zu erzählen haben und unsere Unterstützung bekommen werden. Let’s go und stay tuned!

Media Residents Newsletter

Immer zuerst alle Informationen frei Haus.

Bis gleich!

A project of:

Gesicht Zeigen!
ruft auf, zeigt an,
greift ein – für ein
weltoffenes Deutschland.

www.gesichtzeigen.de

powered by: