Über gemeinsam gestaltete Zukunft

Tabadul unterstützt Menschen beim Deutsch lernen. Auf einer multimedialen Lernplattform bietet der Verein Lernvideos an. Das besondere ist, dass jeder, der Interesse hat, das Team unterstützen kann. So fördert der Verein den inerkulturellen Austausch. Caleb und Kerstin haben uns im Coworking Space besucht und schneiden aktuell ihr neuestes Projekt in unserem Schnittraum. Was Tabadul bedeutet und wie ihr Teil davon werden könnt, erfahrt ihr im Interview.

Hi ihr beiden! Stellt euch doch mal bitte vor!

Hi! Wir sind Kerstin und Caleb von Tabadul. Wir machen Videos auf arabisch und Deutsch, um Menschen beim Deutsch lernen zu unterstützen. Tabadul gibt es seit 2015.

Was bedeutet denn Tabadul?

tabadul ist ein arabischer BEgrif für Austausch. Wir haben diesen Begriff gemeinsam gefunden. Schnell stand fest, dass wir einen Begriff für Austausch als Namen wählen wollten. Im arabischen gibt es sehr viele Begriffe für Austausch und Tabadul war der einzigen, den ich auch aussprechen konnte. Deshalb haben wir uns für Tabadul entschieden.

Was ist euer Background?

Caleb: Ich bin Filmemacher und stamme ursprünglich aus den USA. In Berlin arbeite ich als Freelancer und bei Tabadul engagiere ich mich ehrenamtlich.

Kerstin: Ich bin Linguistin und stamme ursprünglich aus Östereich. Ich habe Deutsch als Fremdsprache studiert und lange Zeit unterrichtet. Ich habe mich dann auf e-Learning spezialisiert, als Ergebnis ist ein Onlinekurs für Geflüchtete mit arabischer Muttersprache entstanden.

Tabadul im Interview auf IGTV

Und was genau macht ihr bei Tabadul?

Im Vordergrung steht der Austausch. Es ist uns ganz wichtig, dass wir voneinander lernen. Unsere Geflüchteten lernen von uns nicht nur die Deutsche Sprache und Grammatik, sondern lernen auch Umgangsformen und Besonderheiten in Deutschland durch unsere Videos und in der gemeinsamen Arbeit kennen. Auf unserer Lernplattform gibt es Videos, die helfen, die Sprache zu erlernen, aber wir haben auch einen Film über Mülltrennen in Deutschland gedreht. Das ist in Syrien nämlich so nicht üblich.

Wer kann bei Tabadul mitmachen? Was sind die Vorraussetzungen?

Jeder kann bei uns mitmachen. Menschen aus der ganzen Welt können  Teil von Tabadul werden, ob geflüchtet oder nicht spielt keine Rolle. Die einzige Vorraussetzung ist, dass die Leute etwas Deutsch sprechen und verstehen, denn wir selbst sprechen kein Arabisch. Bei uns gilt außerdem eine Regel: “Wir sprechen kein Englisch”. So wollen wir die Leute, die Deutsch gelernt haben, ermutigen, es auch anzuwenden.

Was sind eure Themen?

Wir haben einmal Lernvideos, aber es ist uns auch wichtig, dass man bei uns einen Einblick in das Leben in Deutschland gewinnt. Wir haben zum Beispiel ein Video zum Thema Begrüßung gedreht. Der Titel ist “Wie begrüßt man sich eigentlich in Deutschland?” Dabei geht es natürlich auch um Körpersprache. Selbst im deutschsprachigen Raum gibt es dabei große Unterschiede. In meiner Heimat Östereich begrüßt man sich ja mit Bussi links und rechts, hier in Berlin sieht man das eher weniger. Wie sieht das im arabischsprachigen Raum aus? Welche Unterschiede gibt es dort? Das alles könnt ihr in unserem Video herausfinden!
Und wir haben eine Reihe von Motivationsvideos gedreht. Dabei haben geben Menschen, die bereits Deutsch gelernt haben, Tipps für alle, die es noch vor sich haben.

Was waren die schönsten Momente, die ihr bei eurer Arbeit mit Tabadul erlebt habt?

Es berührt und fasziniert mich jedesmal von neuem, wie Menschen ihre persönlichen Geschichten vor der Kamera mit uns Teilen. Es beeindruckt mich sehr, was für ein großes Vertrauen die Leute zu uns haben. Die Zusammenarbeit macht einfach Spaß!

„Ich esse den Apfel, der Apfel isst mich“

Tabadul beim Dreh

Wie kann man euch unterstützen?

Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Mentoren, nach Experten in einem bestimmten Gebiet, die ihre Fähigkeiten weitergeben möchten. Aber auch sonst könnt ihr uns unterstützen. Weil wir das ganze ehrenamtlich machen, sind wir auch immer auf der Suche nach Sponsoren und Fördermitgliedern. Schon mit kleinen jährlichen Beiträgen kann man uns nachhaltig unterstützen, damit wir auch weiterhin diese tollen Videoprojekte umsetzen können.

Danke für das schöne Interview! Wir sind gespannt auf eure nächsten Videos.

Tabadul im Web

tabadul-miteinander.de
Facebook: @tabadulmiteinander
Instagram: @tabadulweb
Youtube: tabadul miteinander

A project of:

Gesicht Zeigen! Show your face – for liberal minded Germany www.gesichtzeigen.de

Supported by: